kommunale gefahrenabwehr
Startseite>Leistungen>Kommunales Gefahrenabwehrmanagement>Landkreise>Überörtliche Feuerwehr- bzw. Brandschutzbedarfsplanung

Überörtliche Feuerwehr- bzw. Brandschutzbedarfsplanung

Auf der Grundlage eines eigens entwickelten Modells zur wissenschaftlichen Risikobewertung und Gefahrenabwehrplanung ermitteln wir für Ihre Gebietskörperschaft etwaige Versorgungslücken und damit einhergehende Bedarfe für den Brand- und Katastrophenschutz. Zur Bewertung der Leistungsfähigkeit kommen die Berechnungs- und Optimierungsalgorithmen der Technologie „MobiKat“ zum Einsatz. Die über diesem Wege erzielten Erkenntnisse können direkt in Ihre gemeindeübergreifende Feuerwehr- bzw. Brandschutzbedarfsplanung bis hin zu den Planungen für die Katastrophenbekämpfung eingebunden werden. Die Zuständigkeit für diesen erforderlichen Weitblick liegt nach den Brandschutzgesetzen der Länder bei den Landkreisen und kreisfreien Städten. Die Ergebnisse können in Vorbereitung auf besondere überörtliche Ereignisse strategisch angepasst werden und helfen dabei, Ihre Einsatzmittel risikoorienteiert und ressourcenschonend zum Einsatz zu bringen.

Ihr Ansprechpartner:

Eric Siemer
Teamleiter Kommunale Gefahrenabwehr
Telefon 0341/24106427

Sie wünschen Informationen über Kommunale Gefahrenabwehr?

Rufen Sie jetzt an oder schreiben Sie uns!

Kontakt aufnehmen