Soziale Einrichtungen

Von Seiten der Gesetzgeber, aber auch von Versicherern, werden für den Betrieb von Alten- und Pflegeheimen, Kindertagesstätten oder Behindertenzentren eine Reihe von Grundlagenplanungen für den Notfall gefordert. Diese sind jedoch zumeist auf den unmittelbaren Schutz von Personen ausgerichtet. Aus diesem Grund sind Flucht- und Rettungswegplanungen sowie Feuerwehrpläne nach DIN 14095 vorhanden.

Für die Folgehandlungen komplexer Schadensereignisse wie Ausfall von Versorgungsmedien, Brände oder Unwetter, aber auch Gewaltszenarien sind differenziertere Planungen erforderlich. Diese gewährleisten ein schnelles, zielorientiertes Handeln der Verantwortungsträger der Einrichtung unter Berücksichtigung der besonderen Herausforderung durch die hohe Menschenkonzentration sowie der ausgeprägten Hilfebedürftigkeit der Bewohner. Zentrales Element unserer Gefahrenabwehrplanung sind Notfallhandbücher, die den Beteiligten eine kompakte Handlungsanleitung bieten.

SiKonA übernimmt die Erstellung von Gefahrenabwehrplänen für Ihre Einrichtung und schreibt diese auf Wunsch fort.

Ihre Ansprechpartnerin:

Nadine Rücker
Teamleiterin Betriebliche Gefahrenabwehr
Telefon 0341/24106427

Teamleiterin Betriebliche Gefahrenabwehr

Sie wünschen Informationen über Betriebliche Gefahrenabwehr?

Rufen Sie jetzt an oder schreiben Sie uns!

Kontakt aufnehmen